Autogenes Training

Entwickelt durch den deutschen Psychiater und Psychotherapeuten Johannes Heinrich Schultz (1884 - 1970).

Das Autogene Training nach J. H. Schultz ist ein Entspannungsverfahren, welches Sie durch regelmäßiges Üben befähigt, sich selbst in die Entspannung zu führen. Durch die suggestiven (selbst beeinflussenden) Sätze wird eine natürliche Entspannungsreaktion und ein entsprechendes Entspannungsempfinden in Ihrem Körper ausgelöst, was auch zu einer mentalen Entspannung führt. Körper und Seele dürfen den Weg in die Entspannung finden und Sie fühlen sich ruhig, entspannt und gestärkt. Die Wirksamkeit dieser Methode wurde durch zahlreiche Studien nachgewiesen.

 

Die zunehmende Entspannung (sofern Sie regelmäßig üben) lässt Sie im Alltag entspannter mit Hektik und Stress umgehen. Sie bleiben auch in unruhigen Situationen mehr in Ihrer Mitte, können im Gespräch besonnener agieren und mit ungemütlichen Zeitgenossen humorvoller umgehen. Ihre gesamte Stresswahrnehmung kann sich zum Positiven verändern und Ihre Resilienzfähigkeit (Widerstandfähigkeit) stärken.

 

Das Autogene Training kann bei folgenden Symptomen hilfreich sein:

 

*   zur allgemeinen Gesundheitsvorsorge

*   zur Selbststärkung

*   bei körperlichen und psychischen Belastungen, z. B. Verspannungen, Kopfschmerzen, 

     Magenschleimhautreizungen, Verdauungsbeschwerden, Atembeschwerden, Schlafstörungen, 
     stressbedingtem Bluthochdruck, Zähneknirschen, Schwindelanfälle, etc.

*   bei Nervosität und innerer Anspannung

*   bei Erschöpfungszuständen, Burnout, Fatigue

*   bei leichter Depression

*   bei Angstpatienten
*   bei Konzentrationsschwierigkeiten

*   zum Abbau psychosomatischer Störungen

*   bei Schmerzbelastungen bzw. für leichteres Ertragen von chronischen Schmerzen

*   bei persönlichen Problemen und Konflikten, z. B. zur Unterstützung bei Raucherentwöhnung

     (Quellen: AHAB-Akademie, Skript AT)

 

In meinen Kursen für Autogenes Training erlernen Sie nicht nur die Entspannungsmethode, sondern Sie erfahren auch, wie sich Stress auf Ihren Körper auswirkt und wie Sie lernen können, Ihren Körper wieder in die Entspannung zu führen. Wir erörtern gemeinsam in der Gruppe was Stress für jeden Einzelnen von uns bedeutet, wie wir damit umgehen können und auch, welchen Einfluss unsere Gedanken auf das Stressempfinden haben. Sie können bereits nach der ersten Kursstunde eine Basisübung des Autogenen Trainings selbst zu Hause anwenden. Ziel des Autogenen Trainings ist es, sich selbst mit kurzen Übungen (2 - 3 Minuten) im hektischen Alltag in einen entspannten Zustand zu versetzen.

 

Stress reduzieren  -  Entspannung und Gelassenheit wieder finden

 

Selbstverständlich stehe ich Ihnen für Fragen jederzeit gerne zur Verfügung.