Humanistische Gesprächstherapie

Die Humanistische Psychologie stellt den Menschen in seiner Ganzheit in den Mittelpunkt, mit allen seinen Fähigkeiten und Potentialen zu Wachstum und Entwicklung. Sie geht davon aus, dass der Mensch die Lösungen für seine Probleme aus sich selbst heraus finden und entwickeln kann. In einer wertschätzenden und einfühlsamen Klienten-Therapeuten-Beziehung wird dieser Prozess zur Selbstwirksamkeit, Wachstum, Entwicklung und Lösungsfindung aktiviert, gefördert und unterstützt.

Klientenzentrierte Gesprächspsychotherapie nach Carl Rogers

In der klientenzentrierten Gesprächstherapie beleuchten wir wertfrei und vertrauensvoll Ihr Anliegen und ebnen den Weg für neue Lösungsräume/-modelle. In einer von Vertrauen getragenen sowie wertschätzenden und urteilsfreien Klienten-Therapeuten-Beziehung erarbeiten wir klare Ziele, erkunden Ihre Ressourcen und forschen nach anderen Handlungswegen. Wir eröffnen Ihnen flexible Sichtweisen/Blickwinkel und bieten Ihnen Veränderungsmöglichkeiten an.

 

 

Gestalttherapie nach Fritz Perls

Die gestalttherapeutischen Methoden führen Sie in den tiefen Kontakt mit sich selbst im Hier und Jetzt. Im Gespräch und Ihren dabei auftretenden Gefühlen werden unbewusste und verdrängte Emotionen für Sie erfahrbar und bewusst gemacht. Im vertrauensvollen Rahmen der Beratung/Therapie dürfen Probleme erforscht werden und neue alternative Erfahrungen/Handlungsmöglichkeiten werden erkundet und ausprobiert. Dies dient der Entfaltung Ihrer Persönlichkeit und Ihrer Potentiale, Ihrer Weiterentwicklung, Ihrer Eigenverantwortung sowie Ihrer Lebendigkeit und Kreativität.

 

In der Gestalttherapie nutzen wir zusätzlich - nach vorheriger Absprache - 

  • Psychodrama / Rollenspiel
  • Arbeit mit dem leeren Stuhl / Aufstellungsarbeit